Wir erwarten Sie am 14. Mai 2019 ab 18:00 Uhr zu einer absolut exklusiven Charity Gala im GOP Varieté Essen. Eine Perle der Veranstaltungsreihe des

caritativen Vereins helfen bewegt e.V.

 

Nachfolgende finden sich ausführliche Informationen zum Programm des Abends und den auftretenden Künstler (Änderungen bleiben vorbehalten).

 

Musikalischer Leiter des Abends ist niemand geringerer als Wolfgang Wilger.

  Sophie´s World
  Betty Heller
  Johannes Groß
  Pradonium
  Lady Tatti
  Rafael Cortes
  Wolfgang Stute

 

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus.

 

Vivamus elementum semper nisi. Aenean vulputate eleifend tellus. Aenean leo ligula, porttitor eu, consequat vitae, eleifend ac, enim. Aliquam lorem ante, dapibus in, viverra quis, feugiat a, tellus. Phasellus viverra nulla ut metus varius laoreet. Quisque rutrum. Aenean imperdiet. Etiam ultricies nisi vel augue.

 

Betty Heller ist die Sängerin, die jeds Event zum absolut unvergesslichen Erlebnis macht. Ob mit gefühlvollen Pop Balladen, dynamischen Gospel Songs, keltischen Hochzeitsliedern, deutschen und englischen Musical Songs oder einem klassischen Ave Maria. Diese Stimme ist emotional und macht emotional.

 

Neben Quantenheilgesang-Projekten und Touren durch Asien realisierte Betty zwei CD-Produktion, trat auf Kreuzfahrtschiffen und Hochklassehotels als Vokalsolistin auf. Sie ist wahrlich die Diva aus dem Pott und eine absolute Bereicherung für das Programm unserer Charity Gala. Sein Sie gespannt!

 

Johannes Groß ist Gründer und Kopf der wohl bekanntesten deutschen Tenorformation, der German Tenors und singt seit Jahrzehnten auf der ganzen Welt. In allen großen Konzertsälen hat er seine beeindruckende Tenorstimme erschallen lassen - ob in der Berliner Philharmonie, im Konzerthaus am Gendarmenmarkt, der Münchener Philharmonie, in Rom oder Montreal. Es gibt kaum eine musikalische Fernsehsendung, in der Johannes Groß mit den German Tenors nicht mehrmals zu Gast gewesen ist, in „Melodien für Millionen“ mit Dieter Thomas Heck, in „Kein schöner Land“ mit Günther Wewel, im „Sonntagskonzert“ der ARD, der ZDF-Sendung „Lustige Musikanten“ u.v.m.

 

Johannes Groß gilt nach Aussage von Michael Rhodes (Gesangslehrer von Jonas Kaufmann) „ausgestattet mit dem notwendigen baritonalen Fundament und der strahlenden tenoralen Höhe sowie dem anscheinend mühelosen Durchhaltevermögen“ als einer der letzten echten deutschen Heldentenöre. Bekanntheit hat er auch als einziger Gesangslehrer von Johannes Heesters erlangt: im Alter von fast 100 Jahren nahm die Show-Legende bei Johannes Groß Unterricht.

 

PRADONIUM entstand im Frühjahr 2017 aus einer spontanen Idee der Musiker Liv (Piano) und Ulf (Drums). Piano & Drum = PRADONIUM

In einem Kunstwort, gebildet aus den Begriffen „piano“ und „drum“, steckt schon vieles von dem, was PRADONIUM ausmacht. „Simple silent sound“ beschreibt lautmalerisch, was dahinter steckt: Federleichte Klavier-Melodien als Grundlage für ein harmonisches Zusammenspiel, das die Zuhörer auf eine Traumreise mitnimmt.

 

Ihr Debütalbum "4 Season Changes" ist Ende 2017 erschienen. Seitdem hat PRADONIUM imRahmen verschiedener Live Veranstaltungen (u.a. mit der Band Kuult) gespielt und bei Wolf Coderas Weihnachtsspecial der "Session Possible". Darüberhinaus initiierte PRADONIUM 2018 die Veranstaltungsreihe „Essen.Kunst.Musik“ als Kombination aus Instrumentalmusik und Kunst und sorgte für die musikalische Begleitung der kulinarischen Magazinpräsentation von ESSEN GEHT AUS im GOP Varieté-Theater. Liv komponiert aktuell Intro & Outro für das 2019 erscheinende Album der regional bekannten Deathcore-Band, Call of Charon.

 

In 40 gemeinsamen Bühnenjahren sind Klaus Tadsen und sein Alter Ego Tatti, die mal als Tina Turner über die Bühne wirbelt und mal als Milva, immer jedoch als Diva, derart zusammengewachsen, dass ein Teil von Tatti zweifellos auch mit ihm im Friseursalon steht. Seit anderthalb Jahren ist Tadsen sein eigener Chef und führt einen Salon an der Dorstener Straße.

  Wer an einem 21. Dezember zur Welt kommt, wird entweder Musiker oder Bandit, so ein spanisches Sprichwort. Rafael Cortés, am 21. Dezember 1973 in Granada geboren, hat sich für Ersteres entschieden. Seine Fans verehren den in Essen lebenden Gitarristen als einen der größten Hoffnungsträger der internationalen Flamenco-Szene. Nebst seiner Zusammenarbeit mit Stars wie Paco de Lucia oder Al Di Meola wird Rafael Cortés auch immer wieder von den Fantastishen Vier auf die Bühne gebeten. Denn niemand verkörpert das andalusische Lebensgefühl in deutschen Breiten so authentisch, virtuos und warmherzig wie Rafael Cortés, der sein neues Album Cagiñí vorstellt.
 

Wolfgang Stute wurde im Nordrhein-Westfälischen Kamen geboren. Er wuchs in einer konservativ geprägten Familie auf, sein Vater legte auch nach dem Krieg seine Begeisterung für den Nationalsozialismus nicht ab, dies zeigte sich deutlich im Vornamen
von Wolfgang Stutes älterem Bruders Adolf.

 

Nach dem Abitur lernte er zunächst Versicherungskaufmann, dann Hotelfachmann. Wolfgang Stute distanzierte sich während dieser Zeit zunehmend von seinem Vater. In Wuppertal lernte er den Gitarrenprofessor Hans-Michael Koch kennen. Koch nahm ihn als
Studenten auf – unter der Bedingung, dass er seine „Wild zusammengeschusterte Spieltechnik“ ablegen müsse. Wolfgang Stute folgte Hans Michael Koch nach Hannover. In den folgenden Jahren wurde Stute Musikalischer Leiter beim Hannoverschen Theater
der Jugend, Musikalischer Leiter des E.T.A.-Hoffmann-Theaters in Bamberg und erhielt einen Lehrauftrag für ästhetische Kommunikation an der Evangelischen Fachhochschule Hannover. 1980 gründete Stute zusammen mit Jorge la Guardia (Gitarre) die Flamenco-Band "Tierra". Ab 2003 wurde Wolfgang Stute Musikalischer Leiter von Heinz Rudolf Kunzes Sommernachtstraum, trat mit ihm auf und wurde sein Manager. In den folgenden Jahren spielte er zusammen mit Purple Schulz und trat zusammen mit
Heinz-Rudolf Kunze und Hajo Hoffmann als Räuberzivil auf. Zudem begleitet er den Kabarettisten Matthias Brodowy musikalisch.

 

Deutscher Kleinkunstpreis 2013, mit Matthias Brodowy und Carsten Hormes

Vielen Dank an unsere Sponsoren für ihre unterstützung

Infos


Wohltätigkeitsveranstaltung zu gunsten von am 17. Mai 2019 im GOP Varieté Essen.

 

Beginn: 18:00 (Einlass ab 17:00)

Veranstalter


helfen bewegt e.V.
Caritative Initiative

Rubensstraße 22
45147 Essen

www.helfen-bewegt.de

Tickets


Tickets im Vorverkauf sind hier online sowie im GOP Varieté Essen erhältlich.